Tragetücher

1-16 von 16

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um ein Baby oder ein Kleinkind zu tragen. Dies sind Tragetücher, Tragehilfen und Ringslings.

Das Tragetuch ist ein Tuch, mit welchem man das Kind tragen kann. Also man wickelt das Kind mithilfe des Tragetuches ein. Dabei kann man vorne tragen, sowie auch auf dem Rücken oder auf der Hüfte. Dafür gibt es viele verschiedene Bindeweisen. Am weitesten verbreitet ist wohl die Trageweise Wickelkreuztrage. Dies ist eine Trageweise für vor dem Bauch. Das Kind schaut beim Tragen IMMER zum Tragenden. Dies ist physiologisch am sinnvollsten, da sich das Kind dabei in einer optimalen Haltung befindet. Auf dem Rücken tragen viele im einfachen Rucksack. Das Tragen mit dem Tragetuch auf dem Rücken ist für viele Eltern am Anfang eine Herausforderung, klappt aber mit ein bisschen Übung von Mal zu Mal besser. Um das Binden eine Tragetuches zu lernen, ist es empfehlenswert am Anfang eine Trageberaterin hinzuzuziehen. Sie steht einem beim Binden mit dem Tragetuch mit vielen Tipps und Tricks zur Seite. Für später, wenn das Kind grösser und schwerer ist, gibt es auch mehrlagige Bindeweisen, um das Kind optimal ins Tragetuch einzubinden.

Wenn man sich ein Tragetuch anschaut, sieht man auch, dass es verschiedenen Grössen gibt. Meist findet man die Angabe in Metern oder die Grössen 3-8. Eine Grösse 6 entspricht meist ca. 4.60/4.70m und eignet sich meist ideal für die Bindeweise Wickelkreuztrage. Die Unterschiede der Grösse sind +/- 50cm. Eine Grösse 5 misst somit ca. 4.20 und eine Grösse 7 dementsprechend 5.20m

Beim Tragetuch gibt es mittlerweile gefühlt tausend verschiedene Marken und Materialzusammensetzungen, sogenannte Blends. Da sieht man teilweise vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Grundsätzlich ist es primär wichtig, dass das Tragetuch zum Tragepaar, also dem Kind und dem Tragenden passt. Ausserdem gibt es Marken, welche günstige Tragetücher anbieten, sowie auch «High-End»-Marken, also Marken, welche preislich im höheren Preissegment liegen. Ausserdem gibt es gewebte und elastische Tragetücher. Elastische Tragetücher eigenen sich vor allem für ganz kleine und leichte Säuglinge, also zum Beispiel Frühgeburten, aber auch für Kinder, welche im Nacken sehr empfindlich sind. Das gewebte Tragetuch kann für alle Babies und Kinder benutzt werden.

Vom Material her eignet sich als Einsteigervariante meist ein Tragetuch aus 100% Baumwolle, da es sehr pflegeleicht ist. Zusätzlich empfiehlt es sich vor allem für Anfänger auf ein gestreiftes Tragetuch mit farblich unterschiedlichen Kanten zurückzugreifen. So weiss man beim Binden immer, welche Kante man nun in den Händen hat und welche Kante vom Tragetuch nun gestrafft wird. Das verhindert auch das Verdrehen des Tragetuchs.

Durch die vielen verschiedenen Blends, Farben und Bindeweisen, ist das Tragetuch ideal für alle Tragesituationen.