Freitag, 24. April 2020

Holzspielzeug: Wieso nachhaltiges Spielzeug



Sie möchten Ihrem Kind von Anfang an nur das Beste geben. Das ist verständlich. Die Ausstattung des Kinderzimmers und die Wahl des passenden Spielzeugs gehören dazu. Schliesslich verbringt das Kind in diesem Raum viel Zeit beim Spielen und später auch beim Lernen. Immer mehr Eltern legen bei der Auswahl des Spielzeugs Wert auf Qualität, Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Unsere Holzspielzeuge überzeugen darum mit kindgerechtem Design, Schadstofffreiheit und nachhaltiger Produktion.


Holzspielzeug kaufen: Worauf sollten Sie achten?


Viele Eltern bevorzugen Holzspielzeug für ihre Kinder. Neben dem Gedanken an die Natur steht natürlich auch die Sicherheit des Kindes an erster Stelle. Viel zu häufig hört man von Schadstoffen in Spielzeugen. Oder es gibt Kleinteile, die sich während des Spiels leicht lösen und somit verschluckt werden können. All das kann durchaus zur Verunsicherung der Eltern bei der Auswahl des richtigen Holzspielzeugs führen.


Hochwertiges Holzspielzeug, wie Sie es bei Kidzmania erhalten, stellt eine wertvolle Alternative zu dem weit verbreiteten Plastikspielzeug dar. Der natürliche Werkstoff lädt die Kleinen dazu ein, das Spielzeug zu er- und begreifen. Mit der ganz eigenen Haptik bietet das Naturmaterial eine authentische Erfahrung. Gleichzeitig punkten die Spielwaren mit einer nachhaltigen Herstellung.


Holzspielzeug und seine Vorteile


Nachhaltiges Spielzeug aus Holz ist genau das Richtige für kleine Kinder. Daher sollte es in keinem Kinderzimmer fehlen. Das Besondere daran: Es stammt aus der Natur und wird nicht künstlich hergestellt. Geht das Spielzeug einmal kaputt, lässt es sich meist unkompliziert mit ein wenig Leim oder geeignetem Kleber wieder reparieren. Kinder nehmen Dinge gerne in den Mund – das gilt vor allem für Kleinkinder und Babys.


Diesen Umstand sollten Sie bei Ihrer Auswahl an Holzspielzeug unbedingt beachten. Weiterhin ist es für viele Eltern wichtig, dass sich das Kind möglichst natürlich entwickelt und nicht schon von klein auf mit Elektronik oder Plastik regelrecht überfrachtet wird. Bei anderen Eltern wiederum steht der Umweltaspekt im Vordergrund. Dies zeigt: Die Vorteile von Spielzeug aus Holz sind äusserst vielfältig.


Einfache Pflege


Ganz gleich aus welchem Material Spielzeug hergestellt ist, es muss einiges aushalten. Schnell avancieren Dinos, Nachziehtiere oder Fahrzeuge aus Holz zum Lieblingsspielzeug, das überall hin mitgenommen werden muss. Wird es schmutzig, ist die Reinigung denkbar einfach: Sie wischen es mit einem feuchten Tuch ab. So können Sie sicher sein, dass die Hygiene, die das Kind benötigt, dauerhaft gewährleistet ist.


Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit


Überall auf der Welt wächst Holz, es ist ein nachhaltiger und natürlicher Rohstoff. Damit die Natur keinen Schaden nimmt, ist es wichtig, dass sich die Unternehmen, welche Holzspielzeuge herstellen, an bestimmte Regeln und Standards halten. So ist es möglich, dass der langlebige Rohstoff ohne Probleme in ausreichender Menge nachwächst.


Natürliche und nachhaltige Sicherheit für Kinder


Wer kennt das nicht: Sie haben einen Plastikartikel gekauft und schon beim ersten Auspacken verströmt er einen unangenehmen Geruch. Dies sollte bei einem hochwertigen und guten Holzspielzeug nicht vorkommen. Es werden Farben verwendet, die für Kinder ungiftig und somit ungefährlich sind. Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, dass die Farben speichelfest sind. So kann das Kind das Spielzeug ruhig in den Mund nehmen, ohne dass Sie sich als Eltern sorgen müssen.


Langlebig, robust und beinahe unverwüstlich


Holz ist ein äusserst robustes Material, das viel aushält. Geht Ihr Kind «normal» mit dem Spielzeug um, ist es ein langjähriger Begleiter. Ein Blick auf den Dachboden oder auf die Flohmärkte im Land zeigen, dass es jede Menge altes Holzspielzeug gibt, das selbst nach Jahrzehnten in einem guten bis sehr guten Zustand ist. Vergleicht man dies mit altem Plastikspielzeug, zeigt sich: Es verliert im Laufe der Zeit sein attraktives Aussehen wird spröde und vielfach riecht es unangenehm. Auch eine Reparatur ist meist nicht mehr möglich.


Nostalgie pur


Vor allem für Sie als Eltern bedeutet klassisches Holzspielzeug einen schönen Ausflug in die Vergangenheit. Gerne erinnern Sie sich an die Kindheit: Das Leben war noch unkompliziert und herrlich einfach. Niemand verlor auch nur einen Gedanken daran, welche schädlichen Inhaltsstoffe vielleicht in Spielzeug enthalten sein könnten. Holzspielzeuge erinnern an viele schöne und unbeschwerte Momente.


Holzspielzeug ist pädagogisch wertvoll


Unsere Spielzeuge regen das Kind dazu an, seine Fantasie zu entwickeln und ihr freien Lauf zu lassen. Es lernt, sich selbst zu beschäftigen. In der Regel ist Spielzeug aus Holz einfach gestaltet: klare Formen, weiche Kanten und ein zurückhaltendes Design.


Die kindlichen Sinne werden so nicht überfordert, wie es zum Beispiel bei vielen hochmodernen und elektronischen Spielzeugen schnell der Fall sein kann. Mit hochwertigem und nachhaltigem Spielzeug unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Entwicklung. Viele dieser Holzprodukte bringen ausserdem einen spielerischen Lerneffekt mit sich und das Lernen macht jede Menge Spass!


Holzspielwaren richtig reinigen


Spielwaren aus Holz kommen früher oder später ganz automatisch mit Staub, Schmutz oder Haustieren in Kontakt. Das kann zur Bildung von Keimen und Bakterien führen. Daher ist es wichtig, Holzspielwaren regelmässig zu reinigen. Insbesondere bei Babyspielzeug ist eine Reinigung besonders wichtig. Das Immunsystem des Babys ist längst noch nicht voll entwickelt. Hinzu kommt, dass die Kleinen ihr Spielzeug sehr gerne in den Mund nehmen.


Aggressive Reinigungs- und starke Desinfektionsmittel sind für die Säuberung der Holzspielwaren ungeeignet. Natürlich ist Hygiene wichtig. Zu penible Sauberkeit hingegen begünstigt die Entstehung von Allergien. Um sich vor Bakterien und Co. zu schützen, genügt eine einfache Reinigung. Für Spielzeug ist Holz von Haus aus ein sehr dankbarer Werkstoff, denn es enthält Gerbsäuren. Sie wirken auf natürliche Weise antibakteriell. Dennoch ist eine Reinigung von Zeit zu Zeit notwendig.


Unbehandeltes Holz


Unbehandeltes Spielzeug aus Holz besitzt keine Oberflächenversiegelung. Wasser dringt leichter ein. Für die Reinigung eignet sich daher eine stark verdünnte Soda- oder Essiglösung. Damit waschen Sie das Spielzeug einfach kurz ab. Alternativ können Sie auch Geschirrspülmittel verwenden. Stark verschmutzte Stellen lassen sich kurz anschleifen und anschliessend reinigen. Wichtig ist, dass das Material danach gut getrocknet wird.


Lackiertes und behandeltes Holz reinigen


Die Oberfläche von gefärbten Holzspielwaren ist versiegelt. Das Holz quilt nicht auf. Auch hier genügt die bereits erwähnte Reinigungslösung. Bei starker Verschmutzung verwenden Sie einen rauen Schwamm und üben etwas mehr Druck auf, um ihn zu entfernen.


Abwechslungsreicher Spielspass mit Holzspielwaren für Kinder


Spielwaren aus Holz sind nicht auf einige wenige Spielzeugarten begrenzt. Die enorme Vielfalt und Auswahl bietet Ihrem Kind langen und abwechslungsreichen Spielspass. Bereits für Babys und Kleinkinder gibt es Holzspielwaren. Während der gesamten Kindheit begleiten die unterschiedlichen Spielzeuge Ihr Kind.


Lern- und Motorikspielzeuge regen die kindliche Entwicklung an. Einfache und klare Formen und Funktionen prägen Holzspielwaren. Besonders für die ganz Kleinen ist es wichtig, das Spielzeug mit den Händen zu greifen und festzuhalten. Abhängig von der Spielzeugart besitzen diese Holzprodukte auf den verschiedenen Gebieten der kindlichen Entwicklung ein hohes Förderpotenzial.

Holzspielzeug für die unterschiedlichen Altersgruppen

Durch Holzspielwaren werden in jedem Alter schwerpunktmässig andere Entwicklungsbereiche gefördert. Um ein Baby nicht zu überfordern, sollte es sich nur mit wenigen Spielzeugen zeitgleich beschäftigen. In diesem Alter spielt das Wiedererkennen eine wichtige Rolle. Mit einem Greifling aus Holz kann das Baby seine ersten Erfahrungen sammeln. Während des ersten Lebensjahres beginnt es, das Spielzeug zu schütteln oder sogar zu werfen.


Das Kleinkindalter ist ein wichtiger Meilenstein in der kindlichen Entwicklung. Die motorischen Fähigkeiten erfahren einen regelrechten Schub, das Kind lernt das freie Laufen. Auf feinmotorischer Seite lernen die Kinder, Farben und Formen zu erkennen und zu unterscheiden. Steckspielzeuge schulen spielerisch diese Wahrnehmungen und regen gleichzeitig die Sprachentwicklung an.Bauklötze zählen zu den Lieblingsspielzeugen vieler Kleinkinder.


Sie fördern die Augen-Hand-Koordination und stehen für beinahe unendlichen Spielspass. Ist das Kind über drei Jahre alt, verfeinern sich die verschiedenen Entwicklungsbereiche. Gleichzeitig bilden sich weitere Fähigkeiten aus. Sprachliche Fertigkeiten und das Erlernen von Buchstaben oder Zahlen werden durch Holzspielwaren spielerisch unterstützt. Die Geschicklichkeit, die Konzentration und das Gedächtnis sind nur einige der Bereiche, die Holzspielwaren positiv beeinflussen.

Sie wollen das richtige Produkt finden? Hier finden Sie schnell einige Empfehlungen von uns:

Alle Produkte anzeigen →
Ihr Kommentar